Print/ Online

Gesellschaft und Politik interessieren mich, darüber schreibe ich gerne. Es können leichte Porträts sein bis deftige Hintergrundgeschichten über von Gewalt traumatisierte Personen. Meine ersten Printartikel erschienen 2010 auf Spanisch - in der nicaraguanischen Zeitung „El Nuevo Diario“ - im Rahmen eines Stages in Managua. Während meiner Tätigkeit bei srf.ch schrieb ich vertieft über den Arabischen Frühling. Hier ist eine chronologische Auswahl meiner Artikel aus verschiedenen Zeitungen und Magazinen.

 
 

Weg von Afrika: Nach Amerika!

Es muss nicht unbedingt Europa sein. Viele Afrikaner suchen ihr Glück auf dem amerikanischen Kontinent. Von Grenze zu Grenze kämpfen sie sich nordwärts in Richtung USA.

NZZ am Sonntag, 1.7.2017,

Reportage mit Bildergalerie online lesen

 

Interview für Rubrik Cheers!

Sergio González führt die Bar «La Mescalera» im Zentrum der mexikanischen Grenzstadt Tijuana. Er eröffnete die Bar 2009, als der Krieg der Drogenkartelle tobte. Heute toben an den Wochenenden die Gäste bei Konzerten.

NZZ Folio, Juli 2017

Online lesen

 

Hinter Gittern wegen einer Fehlgeburt

Die Abtreibungsgegner sind weltweit auf dem Vormarsch. In Ländern wie El Salvador gehen sie gnadenlos gegen Frauen vor, die ihr Kind während der Schwangerschaft oder bei der Geburt verlieren.

NZZ am Sonntag, 29. Januar 2017

Reportage mit Bildergalerie online

 

Interview mit Faysal Sariyildiz

Politiker Faysal Sariyildiz macht in Europa auf Verbrechen gegen die türkischen Kurden aufmerksam. Die Türkei ging vor einem Jahr mit Artillerie gegen kurdische Hochburgen vor. Dabei sei es zu Verstössen gegen die Menschenrechte gekommen.

NZZ am Sonntag, 11. Dezember 2016

 

Wie wär's mit Ferien auf Lesbos?

Flüchtlinge treffen in Griechenland meist zuerst auf freiwillige Helfer. Nach seinem Einsatz erzählt ein Zürcher Paar von der Kälte, einem Meer von Schwimmwesten und seiner eigentlich asozialen Ader.

Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 17. Februar 2016

Lesen online

 

Er bringt Licht in die Grausamkeiten El Salvadors

Der Journalist und Autor Carlos Dada legt sich in El Salvador sogar mit der Regierung an – mit Hilfe seiner Internetzeitung «El Faro» («Der Leuchtturm»). Sein Besuch in Zürich endet im Dada-Haus.

Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 29. Januar 2016

Lesen online

 

Leben wie die anderen

Wer will denn heute schon «normal» sein? Eine geistig behinderte Frau und ein behinderter junger Mann kommen diesem Bedürfnis an ihrem neuen Wohnort ein Stückchen näher.

Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 16. Dezember 2015

Lesen online

 

Die Tote in der Tiefkühltruhe

Im Kampf gegen den Terror fokussiert sich der türkische Präsident Erdogan nicht auf den Islamischen Staat. Seine «Anti-Terror»-Operationen gelten den Kurden im eigenen Land.
 
Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 28. November 2015
 
Lesen online

 

Bed and Business

Mietwucher betrifft nicht nur Randständige. Während der Hochsaison im Baugewerbe ist auch Hochsaison für Hausbesitzer, die Bauarbeitern aus Europa ein Bett vermieten. Oft in lausigen Unterkünften.

Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 30. Oktober 2015

Lesen online

 

Die Vermieter des Elends

Sozialhilfebezüger, Gastarbeiter und Junkies: Kaum ein Vermieter in Zürich will sie in seinen Liegenschaften. Und wenn doch, dann nur mit einem satten Risikoaufschlag.

Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 26. Oktober 2015

Lesen online

 

Tauchgang in die philippinische Inselwelt

Die Visayas locken mit weissen Stränden, üppigen Korallenlandschaften und türkisblauem Wasser. Ein Eldorado für Schnorchler – und ein idealer Ort für eine Traumhochzeit. 

Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 31. Juli 2015

Artikel online mit Bildergalerie

 

Mit dem Selfie-Stick gegen das Heimweh

In der Heimat gelten sie als Helden – die 10 Millionen Filipinos, die im Ausland schuften und Geld nach Hause senden. Wenn sie sich in den Ferien zu Hause mit ihren Liebsten treffen, wird gefeiert.

Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 22. Juli 2015

Lesen online

 

Der Cowboy mit der Apfelzahnpaste

Seit 40 Jahren schaut Leith Ryan dem Gaul ins Maul. Der Pferdezahnarzt aus Australien besucht zurzeit seine Schweizer Kunden. Seine Liebe zu den Tieren hat schon manche Frau in die Flucht geschlagen.

Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 17. Juni 2015

Lesen online

 

 

Vom Minidisc-DJ zum Radiomann

Als Teenager hat er fast krankhaft Musik gesammelt. Seit einem Jahr serviert Christian Gamp seine Perlen im Internetradio GDS.FM. Der Musik-Nerd tut dies mit grenzenloser Hingabe.

Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 22. April 2015

Lesen online

 

Ich bin schliesslich die Porno-Prinzessin

Für Zoë Stähli ist Erotik kein Tabu – schon seit ihrer Kindheit. Als Tochter des Schweizer Sexfilm-Pioniers Edi Stöckli ist sie in ein Seximperium hineingeboren worden. Diesen unkonventionellen Familienbetrieb führt Zoë Stähli Hand in Hand mit ihrem Vater weiter.

Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 30. Januar 2015

Lesen online

 

Der Schlüssel für Kontakte sind die Kinder

Wie sich eine exotische Nachbarschaft aus Künstlern, Asylbewerbern und Prostituierten in Zürich Altstetten zurechtfindet.

Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 29. November 2014

Lesen online

 

 

Wenn Krieg ist, vergeht der Hunger

Als die Jihadisten die Angriffe auf Kobane verstärken, macht der Schneider Cahit Uçar seinen Laden in Zürich dicht und reist mitten ins Kriegsgebiet, um zu helfen. Das Gesehene vermischt sich mit Erinnerungen aus seinem eigenen Kampf, bevor der Kurde in die Schweiz flüchtete.

Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 18. Oktober, 2014

Lesen online

 

Lieber bezahle ich Schutzgeld als den Sarg

In El Salvador finanzieren sich Jugendbanden mit dem Erpressen von Schutzgeldern. Sie haben eine Parallelgesellschaft geschaffen. Wer ihre Regeln nicht einhält, wird umgebracht.

Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 28. August, 2014

Lesen online

 

Swinging in New York - Lindy Hopper feiern ihre Ikone

Der Saal tanzt - 2000 Menschen aus der ganzen Welt feiern zu Big-Band-Klängen Frankie Manning. Er wäre 100 Jahre alt geworden und gilt als Schlüssel zum Revival des Lindy Hop. Seine ersten steifen Tanzversuche und das Aussterben der Swingtänze versprachen alles andere als das.

SRF Kultur Online, 1. Juni 2014

Lesen online

 

Wo die Eine im Minirock tanzt und die Andere im Niqab zuschaut

Der Arabische Frühling wurde von liberalen Aufständischen gesät, der Herbst brachte eine reiche Ernte für die Islamisten. Ein Blick in die ägyptische Gesellschaft. Eine Gesellschaft voller Widersprüche.

Rote Fabrik Zeitung, Januar/Februar 2012

 

Ortega schickt den Mob auf die Strasse

Präsident Ortega von den Sandinisten strebt in Nicaragua eine zweite Amtszeit an, obwohl die Verfassung dies verbietet. Zum Machterhalt sind ihm alle Mittel recht, auch organisierte Krawalle gegen die Opposition.

Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 15. Mai 2010

Lesen online

 

Wildwuchs und Willkür

Erschienen im Spezial „Was nützen Mikrokredite?“

Nicaragua - Der Mikrofinanzmarkt, in den letzten Jahren massiv ausgebaut, steckt in der Krise. Warum mischt jetzt auch die Ortega-Regierung mit?

Die Wochenzeitung WOZ, 29.6.2010

 

Für einen Sack Bohnen

Jahrzehntelang ist in der Hauptstadt Managua ein Abfallberg gewachsen, auf dem Menschen unter schrecklichen Bedingungen ihr Leben fristen. Eine Reportage von der grössten Abfallhalde Zentralamerikas.

Die Wochenzeitung WOZ, 2.9.2010

 

Korrespondenten-Brief aus Managua

Über Blut und Leichen in den Medien Nicaraguas.

Edito Nr. 6/2010 

 

Una visita al infierno llamado “Chureca”

Ein Besuch in der Hölle mit dem Namen “Chureca” (Abfallmüllhalde)

Artikel für “El Nuevo Diario” (Spanisch) Nicaraguanische Tagesszeitung 30.3.2010

 

¿Cuánto se acepta la diversidad sexual en Nicaragua?

Wie akzeptiert ist die sexuelle Vielfalt in Nicaragua?

Artikel für “El Nuevo Diario” (Spanisch) Nicaraguanische Tagesszeitung 22.3.2010

 

Correr está de moda, pero ¿dónde?

Joggen liegt im Trend, nur wo?

Artikel für “El Nuevo Diario” (Spanisch) Nicaraguanische Tagesszeitung 8.3.2010

 

Nicaragua-Blog

Das halbe Jahr als Reporterin in Managua im Jahr 2010 habe ich mit einem Blog dokumentiert. Es sind absurde kleine Alltagsgeschichten aus der Redaktion und aus dem Leben in einem Land, wo selbst eine Dusche Luxus ist.

Lesen online